Skip to content →

Simon Schreyer Posts

Patrick Leigh Fermor ::: Die Violinen von Saint-Jacques

Der kleine Verlag Dörlemann in Zürich hat einen vergessenen Schatz gehoben. Er hat Patrick Leigh Fermors einzigen Roman oder besser gesagt, seine einzige Novelle, Die Violinen von Saint-Jacques von 1953, auf Deutsch herausgebracht. Die Übersetzung von Manfred Allié ist eine Vitrine sprachlicher Schaustücke und ein üppiger, exotischer Wortgarten. Wen das soziale Panorama des 18. Jahrhunderts…

Weiter lesen Patrick Leigh Fermor ::: Die Violinen von Saint-Jacques

Leave a Comment

John le Carré ::: Der Taubentunnel

    Mir hat es gerade Der Taubentunnel angetan, auf englisch The Pigeon Tunnel, die Autobiografie von John le Carré (bürgerlich David Cornwell), ein höchst amüsanter Blick hinter den Vorhang weltpolitischer Machtspiele. Über das Buch habe ich im deutschsprachigen Feuilleton noch erstaunlich wenig gelesen – zumal es doch sein bestes Buch seit A Most Wanted…

Weiter lesen John le Carré ::: Der Taubentunnel

Leave a Comment

Bob Dylan ::: Chronicles Vol. 1

  Bob Dylan ist einer der größten amerikanischen Lyriker des 20. Jahrhunderts. Lyrik ist klingende Sprache. Dylan ist ein Mann durch den die Muse spricht. Dylan ist Barde, Troubadour, Intellektueller, Dichter und auch Dieb. Also kurz gesagt ein Sprachkünstler, dessen geschriebenes Wort durch das gesungene bekannt wurde. Der Nobelpreisträger für Literatur 2016 ist einer Tradition…

Weiter lesen Bob Dylan ::: Chronicles Vol. 1

Leave a Comment

Mission Statement

::: Mission Statement ::: In diesem Blog bespreche ich (meistens) auf Deutsch Bücher, die mich begeistern und bewegen – deutschsprachige Werke, gelungene Übersetzungen und auch englische Originalfassungen. In Zeiten, in denen wir im deutschen Sprachraum Filme und Serien in Originalfassung sehen und Englisch weltweit die lingua franca ist, sollte zumindest diese Hürde nicht mehr so…

Weiter lesen Mission Statement

Leave a Comment